THL Lehrgang Modul VU 2018

Fotos KBM Mayer

Die THL Ausbildung im Landkreis Freyung  – Grafenau ging ihr zweites Jahr. Nachdem, im April die „THL Grundausbildung“ stattfand, wurden nun die Feuerwehrleute im Modul B „Verkehrsunfall“ ausgebildet. Kreisbrandmeister Thomas Mayer und sein Ausbilderteam boten ihren Teilnehmern eine fundierte und anspruchsvolle Ausbildung.

Neben „Rechtsgrundlagen, Absichern der Unfallstelle, Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst bis zur Handhabe der verschiedensten, hydraulischen Rettungsgeräte wurden in Theorie und Praxis vermittelt. Natürlich standen die Einsatzrelevanten „Schnitt – und Spreiztechniken“ auf dem Programm. Besonders stolz zeigte sich KBM Thomas Mayer, dass die Fa. Lukas, Rettungsgeräte ihre „Praxistrainer“ zu einem Ausbildungsabend entsandten. Diese „Rescue Profis“ vermittelten, den Lehrgangsteilnehmer manche „Tipps und Tricks“ der Einsatzbewältigung. Auch das Einsetzen des „Mehrzweckzug“ und eine Geräteübung des Rüstwagen RW 2 der FF Grafenau, wurden von den Feuerwehrleuten bewältigt. Eine Ausbildungseinheit wurde auch von den Kollegen des Kriseninterventionsteam (KIT) des BRK Freyung –Grafenau abgearbeitet. Nicht selten haben es die Einsatzkräfte bei Verkehrsunfällen mit sehr belasteten Einsatzgeschehen zu tun. Das „KIT“ stellte ihre Arbeit vor und konnte wichtige Tipps für den Ernstfall geben.

Nach sieben Tagen intensiver Schulung und Training, stand dann der Prüfungstag an. Nach der „Leistungskontrolle“, waren die Prüflinge in zwei „Einsatzübungen“ gefordert. Hierbei galt es „eine verunfallte Personen“ aus PKW in „Dachlage“, in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst, zu befreien. Als zweite Übung wurde ein PKW Unfall in einem Waldstück simuliert. Hierbei war der PKW von der Fahrbahn abgekommen und kam, unterhalb einer Böschung, an einem Baum zum stehen. Der Fahrzeuglenker und ein Kind, das sich im Kindersitz befand, mussten aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Gekonnt meisterten die Lehrgangsteilnehmer auch dieses schwierige Einsatzgeschehen.

Zum Lehrgangsabschluss konnte Lehrgangsleiter Thomas Mayer, neben Bürgermeister Karl Heinz Roth, Ehen – KBI Michael Fleck auch den örtlich zuständigen KBM Armin Heyn begrüßen. In seinen Ausführungen konnte der Lehrgangsleiter auf das tolle Prüfungsergebnis blicken. „80 % richtiger Prüfungsfragen kann sich sehen lassen“, meinte der Lehrgangsleiter. Als „Bester des Lehrganges“ konnte Christian Stolz (FF Freyung) vermeldet werden. Gefolgt von Christian Joachimstaler (FF St. Oswald) .

Der Kreisbrandmeister dankte den „PKW Spendern“ der Gemeinde Spiegelau und den Feuerwehren, FF Eppenschlag, FF Thurmansbang und der FF Grafenau für die tolle Unterstützung. „Ein großes „Vergelts Gott“ auch den Kollegen vom Rettungsdienst des BRK, die bei den Übungen mit ihrem Personal immer dabei sind. Nur so kann auch die Zusammenarbeit im Einsatzfall real geübt werden,“ erklärte Thomas Mayer.

Besonders konnte Mayer aber der FF Spiegelau, an deren Spitze Kommandant Armin Garhammer und Vorstand Markus Peschl danken, die nicht nur selbst in der Ausbildung tätig sind, sondern auch für die sehr gute Organisation zuständig waren.

„Ich bin sehr Stolz, ein solches engagiertes und kompetentes Ausbilderteam gewonnen zu haben“, stellte der KBM fest. Zu den Ausbildern zählen Josef Stadler, Martin Tanzer, Susanne Bauer, Markus Schwarz, Armin Lagerbauer, Michael Mayer, Markus Peschl, Christian Molz, Alexander Heilmeier, Stefan Schopf und Matthias Loibl.

Bürgermeister Karl Heinz Roth, dankte seinerseits, KBM Thomas Mayer und seinem Ausbilderteam für die tolle Ausbildung. Er stellte fest, wie wichtig, gerade dieser Einsatzbereich im Feuerwehrwesen ist. „Nach einem Verkehrsunfall ist jeder froh wenn die Feuerwehr die Verunglückten schnell und möglichst schonend befreien kann… und das muss gelernt und geübt werden“, stellte der Bürgermeister fest.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s